Klinik ProcreaTec

Spanische Reproduktionsmedizin

Assistierte Reproduktionsmedizin Spanien

In allen europäischen Ländern ist die Reproduktionsmedizin gesetztlich erlaubt und geregelt. Spanische Reproduktionsmedizin ist so weit entwickelt, dass Spanien zu den führenden Ländern auf diesem Gebiet gehört und ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Behandlungen zur Verfügung stellt. Dazu zählen, unter anderem, Behandlungen sowohl für heterosexuelle als auch für alleinstehende Frauen und lesbische Paare. Die relativ liberale spanische Gesetzgebung hat dazu geführt, dass sich das Land unter den besten im Bezug auf die besten Reproduktionstechniken befindet.

Dieses Jahr wird die Reproduktionsmedizin 41 Jahre alt. Das Jubiläum überschneitet sich mit der Geburt von Louise Brown, dem ersten Reagenz-Glaskind in der Geschichte der Reproduktionsmedizin, die dank der In-Vitro-Befruchtung auf die Welt kam. Seitdem wurden große Fortschritte gemacht und laut einer Studie des internationalen Komitees ICMART kamen dank der Reproduktionsmedizin in den letzten 41 Jahren etwa 8 Millionen Kinder zur Welt.

Gründe für die führende Position Spaniens in der Reproduktionsmedizin

Was sind aber die Gründe für einen solchen Erfolg Spaniens auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin?

Mit der Verabschiedung des ersten Gesetztes zur Regulierung der assistierten Reproduktion im Jahr 1988 wurde Spanien zum ersten europäischen Land, das sich mit dieser Frage auseinandergesetzte. Die nachfolgenden Regierungen hatten eine liberale Haltung gegenüber der Forschung auf diesem Gebiet, obwohl man bestimmten Fragen aus ethischen Gründen abneigend gegenüber stand. So ist in Spanien bis heute nicht erlaubt, zu klonen oder das Geschlecht des Kindes zu bestimmen, es sein denn, es liegen bestimmte genetische Krankheiten vor, die mit einem bestimmten Geschlecht weitergegeben werden.

Die gesetzliche Grundlage ist also der wichtigste Grund für die Plazierung Spaniens unter den Top-Ländern im Bereich der Reproduktionsmedizin. Die Entwicklung und der Einsatz von High-Tech-Technologien und fundiertes Fachwissen erklären ihrerseits die hohen Erfolgsraten, die Spanien auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin vorzuweisen hat. Jährlich reisen tausende Menschen aus der ganzen Welt nach Spanien, um ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Es werden schätzungsweise etwa 120.000 Behandlung jährlich durchgeführt, was Spanien zu dem aktivsten Ländern auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin macht.

Spitzentechniken, die den Unterschied machen

Die wachsende Nachfrage hat dazu geführt, dass zahlreiche Kinderwunschkliniken entstanden sind, die sich sowohl preislich als auch technisch sehr unterscheiden. Die Vielfalt des Angebots macht es sehr schwierig, sich für eine Kinderwunschklinik zu entscheiden. Das Grundkonzept von ProcreaTec kann man am besten mit dem Ausdruck “klein, aber fein” bezeichnen.  Eine kleine Boutique-Klinik, die Spitzentechnologie und höchst persönliche Patientenbetreuung anbietet.

Das Herz von ProcreaTec ist ein hochmodernes Labor, das die neuesten Technologien einsetzt und die höchsten Qualitätsstandarts erfüllt. So verfügt die Kinderwunschklinik ProcreaTec über die Qualitätszertifikate ISO 9001: 2015 und UNE 179007: 2013 und gehört somit zu den wenigsten Kliniken in Spanien, die über diese beide Zertifikate verfügen. Zu der Ausstattung unseres Labors gehört beispielsweise das EmbryoScope, ein hochmoderner Inkubator  mit eingebauter Time-Lapse-Technik, die kontinuierlich Bilder von den Embryonen schießt. Auf diese Weise können die Biologen die Embryonalentwicklung vom PC aus mitverfolgen, ohne die Embryonen aus dem Inkubatr herausnehmen zu müssen (was bei den tradionellen Inkubatoren der Fall ist). Der wichtigste Beitrag des EmbryoScopes sind also die stabilen Entwicklungsbedingungen –  Temperatur-, Licht- und ph-Verhältnisse –  was die Embryonen bei ihrer Entwicklung unterstützt. Die beste Laborausstattung und das hoch qualifizierte Ärzte und Biologenteam erklären die hohen Erfolgsraten der Kinderwunschklinik ProcreaTec und plaziert uns unter den besten Kliniken europaweit.

Spanien als Spitzenland der assistierten Reproduktion

Die Anzahl der Paare, die zur Reproduktionsmedizin greifen müssen, um ihren Kinderwunsch zu erfüllen, wächst kontinuierlich. Viele dieser Paare schenken ihr Vertrauen spanischen Kinderwunschkliniken, da Spanien im Bereich der assistierten Reproduktion führend ist. Die im Vergleich zu anderen Längern relativ liberale Gesetzeslage macht das Angebot zahlreicher Reproduktionstechniken möglich, so dass die Reproduktionsmedizin sich den Bedürfnissen der Bevölkerung anpassen kann. Bei ProcreaTec bieten wir kostenlose und unverbindliche Beratungsgespräche für alle – heterosexuelle Paare, alleinstehende Frauen und lesbische Paare – die an einer Behandlung interessiert ist.

Lesen Sie auch:

Organisation einer IVF-Behandlung im Ausland

IVF oder ICSI – Was ist der Unterschied?

About the author

ProcreaTec

At ProcreaTec, we understand the road toward a healthy pregnancy is not always easy. Through this blog, we want to reach out to all who are struggling on the path of infertility to find support. If you have any questions or would like to tell us about your situation, you can comment on the posts or send us an e-mail.
If you would like to learn more about our clinic, we invite you to visit our website en.procreatec.com
ProcreaTec: converting patients into parents.

Kategorien

Kontakt

Archive

Share This