Uncategorized

Künstliche Befruchtung. Warum treten während und nach der Behandlung kleine Blutungen auf?

perdida

Dieser Artikel dient zur Beratung unserer Leser/Patienten. In manchen Fällen der künstlichen Befruchtung können kleinere Blutungen auftreten. Zu den herkömmlichsten Fällen dieser kleinen Blutverluste haben wir Alexandra Izquierdo, Ärztin bei ProcreaTec, befragt:

     1. Ist es normal, dass während der Behandlung kleine Blutungen auftreten? Und warum passiert das?

Manchmal gibt es bei Behandlungen der künstlichen Befruchtung außerhalb der Menstruationszeiten kleine Blutungen. In den meisten Fällen handelt es sich um harmlose Abstoßungen der Gebärmutterschleimhaut aufgrund leichter hormoneller Störungen. Normalerweise können diese durch Medikamente ohne Probleme gestoppt werden.

In anderen Fällen können solche kleinen Blutungen aber auch die ersten Anzeichen für Myome, Endometrium- und Zervikalpolypen und andere Störungen am Gebärmutterhals sein. Diese sollte man auf jeden Fall untersuchen.

kontactieren sie uns

       2. Kann die verschriebene Hormontherapie eine Rolle gespielt haben?

Bei hormonellen Störungen spielt die medikamentöse Behandlung eine entscheidende Rolle, entwickelt sich die Gebärmutterschleimhaut doch je nach den verschriebenen Medikamenten so oder so. Dies kann dann zu Blutungen außerhalb der Menstruationszeiten führen.

      3. Bei welchen Behandlungsmethoden kommen diese häufiger vor?

Da solche Blutungen verschiedene Ursachen haben, können sie bei jeder Hormonbehandlung auftreten, so wie auch Frauen mit spontanen Zyklen manchmal Zwischenblutungen haben.

      4. Was sollte man tun, wenn diese auftreten?

 Als erstes sollte man sich mit dem behandelnden Ärzteteam in Verbindung setzen, nur so kann eine entsprechende Diagnose zu den Ursachen der Blutung erstellt sowie eine Lösung dafür gefunden werden. Bei Polypen besteht diese in der Entfernung derselben. Im Fall von hormonellen Störungen müssen entsprechende Medikamente verabreicht werden.

      5. Wird der laufende Zyklus beeinträchtigt?

Wenn es sich um kleine Blutungen handelt und die Gebärmutterschleimhaut intakt bleibt, wird der Zyklus normalerweise fortgeführt, jedoch dabei überwacht, dass ihre Dicke und ihr Aussehen den Normalwerten entsprechen. Handelt es sich um gemäßigte bis starke Blutungen und die Gebärmutterschleimhaut verliert an Konsistenz, wird zu einer Aussetzung des Zyklus geraten, um so die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhalten. Ebenso wird beim Auffinden eines Endometriumpolypen verfahren, der vor einer Behandlung entfernt werden sollte.

     6. Warum tauchen auch nach der Insemination oder nach dem Embryo-Einsatz solche Blutungen auf?

Nach der intrauterinen Insemination oder dem Embryo-Einsatz können ebenfalls Blutungen vom Gebärmutterhals her auftreten. Obwohl der bei besagten Behandlungsmethoden eingeführte Katheder sehr weich und dünn ist, kann dieser nämlich  leichte Verletzungen verursachen, die wiederum zu Blutungen führen können. Da sie außerhalb der Gebärmutter entstehen, sind sie allerdings meist sehr leicht und selbstbegrenzt.

     7. Wie muss man sich verhalten, wenn eine Blutung noch vor dem Schwangerschaftstest auftritt?

Vor dem Schwangerschaftstest und einige Tage nach dem Embryo-Einsatz oder der Samenübertragung können kleine – aus der Gebärmutterhöhle stammende – Blutungen entstehen. Diese sogenannten Inseminationsblutungen kommen dadurch zustande, dass der Embryo, um sich in der Gebärmutterschleimhaut einnisten zu können, diese durchdringen muss und sie dadurch verletzt. Auch wenn die Blutungen manchmal so stark wie  Menstruationsblutungen sind, sind sie ebenfalls selbstbegrenzt. In solchen Fällen ist es sehr wichtig, dass die verschriebenen Medikamente weiter eingenommen werden und Kontakt zum behandelnden Ärzteteam aufgenommen wird.

     8. Ist es normal, dass dabei auch Schmerzen auftreten?

Wenn bei dem Embryo-Einsatz Blut in der Gebärmutterhöhle vorliegt, kann dies kontraktionsähnliche Bewegungen auslösen, mit denen das Blut aus dem Uterus entfernt werden soll. Solche Kontraktionen können Menstruationsschmerzen sehr ähnlich sein.

     9. Wie soll man sich bei solchen – sei es leichten oder aber auch starken – Schmierblutungen verhalten?

Wenn das Resultat eines Schwangerschaftstests erwartetet wird, gibt das behandelnde Ärzteteam Anweisungen, wie man sich zu verhalten hat. Diese können von fortführender Medikamenteneinnahme bis zur absoluten Ruhelage reichen.

      10. Was bedeuten solche Blutverluste?

Normalerweise stehen Blutungen vor oder am gleichen Tag des Schwan

gerschaftstests mit dem Embryo-Einsatz in Zusammenhang. Bei einem negativen Schwangerschaftstest handelt es sich also um die ganz normale Monatsblutung.

Ein leichter Blutverlust ist jedoch noch kein Indiz auf ein negatives Resultat, weshalb man auf keinen Fall die Medikamente weglassen sollte. Für einen erfolgreichen Embryo-Einsatz müssen diese nämlich weiterhin eingenommen werden und dürfen, solange keine klaren Anweisungen dazu gegeben wurden, auf keinen Fall abgesetzt werden.

Da bei Fortpflanzungsbehandlungen – wie bei den oben beschriebenen Fällen – sofort gehandelt werden muss, steht ProcreaTec-Patienten jederzeit ein persönlicher Servicedienst bereit, den sie auf verschiedene Weise kontaktiert können.

About the author

ProcreaTec

At ProcreaTec, we understand the road toward a healthy pregnancy is not always easy. Through this blog, we want to reach out to all who are struggling on the path of infertility to find support. If you have any questions or would like to tell us about your situation, you can comment on the posts or send us an e-mail.
If you would like to learn more about our clinic, we invite you to visit our website en.procreatec.com
ProcreaTec: converting patients into parents.

6 Comments

Click here to post a comment

    • Vielen Dank dass Sie eine Frage bezogen auf unseren Artikel gestellt haben.
      Wir bitten Sie in Ihrem Fall Ihren Gynäkologen aufzusuchen damit er Sie untersuchen kann und Ihnen eine Diagnose mitteilen kann.

      Mit freundlichen Grüsse,
      Ihre ProcreaTec Team.

  • Guten Abend,

    Ich hatte meinen Transfer von 2 befruchteten eizellen vor 12 Tagen. Hatte gestern bräunlichen ausfluss und kurze Zeit später fingen bei mir Blutungen an mit ab und u ein ziehen im unterleib. Entspricht aber nicht wie gewöhnlich meinen Tagen. Bin darauf mit meinem Mann ins Krankenhaus zur Kontrolle. Er sagte es sieht alles gut aus. Sehr gut aufgebaute Schleimhaut. Der bluttest sagte aber das der hcg wert normalist und er eine schwangerschaft ausschliesst. Muss Morgen in die Kiwu zum bluttest…weiss nicht ob ich da hingehen soll..bin jetzt total verzweifelt…

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    • Liebe Frau Ohnesorge,
      Am Anfang der Schwangerschaft können aus unterschiedlichen Ursachen Blutungen auftreten, z.B. eine leichte Implantationsblutung oder ein beginnender Abort. Diese sind vor allem beunruhigend, wenn sie mit starken Schmerzen einhergehen oder regelähnlich sind.
      Da Sie schreiben, die Gebärmutterschleimhaut sei gut aufgebaut gewesen und die Blutung entespreche nicht Ihrer normalen Regel würde ich Ihnen auf jeden Fall empfehlen, den Termin im KiWu-Zentrum wahrzunehmen und die Blutentnahme durchzuführen. Manchmal kann es sein, dass sich der beta-HCG-Wert erst später positiviert, sodass noch etwas Hoffnung besteht, dass er positiv ausfällt.
      Ich wünsche Ihnen alles Gute!

      Mit freundlichen Grüssen,

      Dr. Katharina Spies

  • Hallo,
    Ich hätte am 05.03.2018 den Transfer von einer befruchteten Eizellen (8-Zeller), heut morgen hätte ich dunkel braune, schleimige Blutungen mit leichten Unterbauchziehen. Ich bin jetzt vollkommen verunsichert was die zu bedeuten hat.
    Wir haben morgen den Termin in der Klinik zur Untersuchung, aber kann ich mir denn noch Hoffnung machen??

    • Guten Morgen,

      Die dunkel Blutung ist nicht immer unbedingt ein negatives Zeichen. Manchmal kann bedeuten, dass eine Embryo Einnistung stattgefunden hat.

      Wir wünschen Ihnen viel Glück und drücken Ihnen sehr staark die Dauemen.

      ProcreaTec team!

Kategorien

Kontakt

Archive

Share This