weiblicher-faktor

Eizellspende : 10 Fragen, die man vor der Behandlung klären sollte.

Das Wichtigste über die Eizellspende

Mittlerweile gibt es so viele Kinderwunschkliniken wie Sand am Meer. Wie findet man eine passende Kinderwunschklinik? Welche Fragen sollte man vor der Behandlung klären?

Hier ein paar Tipps:

1) Stehen die Eizellen der Spenderin nur mir zur Verfügung oder werden sie zwischen mehreren Empfängerinnen verteilt?

Das ist wahrscheinlich die wichtigste Frage. Viele Kliniken bieten Behandlungen zu niedrigen Preisen an, nutzen aber die Gelegenheit und verteilen die Eizellen der Spenderin zwischen mehreren Patienten. Daraus folgt, dass man weniger Eizellen und somit Embryonen zur Verfügung stehen hat, da ja nicht alle Eizellen sich befruchten lassen und manche davon in ihrer Entwicklung stehen bleiben. Falls es beim ersten Mal also nicht klappen sollte oder man für ein Geschwisterchen zurückkommen möchte, kann es sein, dass man keine oder nur einige wenige Embryonen übrig hat. Aus diesem Grund ist es wichtig sicherzustellen, dass alle Eizellen der Spenderin für Sie reseviert sind.

2) An welchem Tag nach der Befruchtung findet der Embryonentransfer statt ?

In der Regel, werden die Embryonen entweder am dritten oder fünften Tag ihrer Entwicklung transferiert. Bei einem Embryonentransfer am 5. Tag spricht man vom Blastozystenstadium, das generell bessere Schwangerschaftsraten aufweist, als der Transfer eines Embryos am 3. Tag seiner Entwicklung. Der Grund dafür ist, dass zwischen dem dritten und dem fünften Tag ein großer Sprung in der embryonalen Entwicklung stattfindet. Viele Embryonen bleiben in ihrer Entwicklung stehen, weil nur die stärksten ins Blastozystenstadium kommen. Die höheren Schwangerschaftsraten beim Transferieren eines Embryos im Blastozystenstadium werden zusätzlich dadurch erklärt, dass die Biologen in dieser Phase die Qualität von Embryonen besser einschätzen und folglich qualitativ hochwertigere Embryonen für den Transfer auswählen können.

3) Sprechen Sie Deutsch?

Eine reibungslose Kommunikation ist bei Behandlungen der assistierten Reproduktion unheimlich wichtig. Diese Welt scheint für viele Patienten rätselhaft und unverständlich zu sein. Aus diesem Grund ist die Verständigung in der eigenen Muttersprache für die meisten Patienten unheimlich wichtig.
Stellen Sie sicher, dass die Koordinatoren und nach Möglichkeit auch die Ärzte ausreichend Deutsch sprechen, um eine klare Kommunikation zu gewährleisten.

kontactieren sie uns

4) Wie findet die Vorbereitung der Patientin auf den Embryonentransfer vor?

Bei Behandlungen im Ausland wird die Stimulation der Patientin meistens aus der Ferne gesteuert. Wichtig ist sicherzustellen, dass die Klinik Ihren Fortschritten folgt und dass man nach Bedarf sofort Kontakt zu der Klinik aufnehmen kann. In der Regel, benötigt die Klinik einige Tage nach dem Anfang der Stimulation einen Ultraschall, so dass man das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut überprüfen kann. Manche Kinderwunschkliniken wollen zuerst einen Test-Zyklus durchführen (Stimulation ohne Embryonentransfer), um zu sehen, wie der Körper der Patientin auf die Medikamente reagiert und somit die für das optimale Wachstum der Gebärmutterschleimhaut erforderliche Medikamentendosis zu bestimmen. In allen Fällen, sollte man sicherstellen, dass ein kontinuierliches Follow-up Ihrer Stimulation erfolgt.

5) Verwendet man die Technik ICSI zur Befruchtung der Eizellen?

Die Technik ICSI, also die intrazytoplasmatische Injektion des Spermas, ist die meist gebrauchte Technik bei der Eizellspende. Bevor man sich für eine Klinik entscheidet, sollte sicher gestellt werden, dass die Klinik diese Technik systematisch ausführt und nicht nur als Option anbietet, was zusätzliche Kosten verursachen würde.

6) Was passiert, wenn man nach der Stimulation der Spenderin keine EIzellen bzw. Embryonen erhält ?

Sollte man im Laufe der Eizellentnahme keine reifen Eizellen bekommen, sind die Kosten für eine erneute Stimulation einer anderen Spenderin von der Klinik zu tragen. Hat man allerdings keine Embryonen, hängt das von den Umständen der Behandlung ab, beispielsweise davon, ob man den Samen des Partners oder eines Spenders für die Befruchtung der Eizellen verwendet hat. In jedem Fall, müsste die Klinik zumindest einen Preisnachlass für den nächsten Zyklus anbieten.

7) Wie gut ist die Klinik mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ?

Informieren Sie sich über die Verkehrsverbindung, die Unterkunftsmöglichkeiten und die erforderliche Reisezeit, damit die logistischen Aspekte den Ablauf der Behandlung nicht beeinträchtigen. Je einfacher die Anreise ist, deste geringer ist der Stress und die Anspannung.

8) Wie oft muss ich in die Klinik kommen ?

Einige Kliniken bieten erste Beratungstermine per Videokonferenz oder Telefon an, andere ziehen es vor, die Patienten persönlich vor Ort kennen zu lernen. Finden Sie heraus, was Sie bevorzugen. Wenn Sie aber persönlich in die Klinik fahren, sollten Sie in Erwägung ziehen, vor Ort die erforderlichen Untersuchungen machen zu lassen und eventuell eine Samenprobe einfrieren zu lassen. Das Vorhandensein einer eingefrorenen Samenprobe würde die Behandlung in logistischer Hinsicht leicher machen.

9) Welche Techniken der assistierten Reproduktion bietet die Klinik an ?

IVF, ICSI, Blastozystenstadium, EmbryoScope, das Hatching, etc. Es gibt viele Techniken, die verwendet werden können, um die Qualität von Embryonen zu verbessern. Fragen Sie nach einer Liste der möglichen Techniken und den entsprechenden Preisen.

Lesetipps:

IVF-Behandlung in Madrid

IVF oder ICSI – was ist der Unterschied?

Fünf Dinge, die Sie bei der Suche nach Ihrer Kinderwunschklinik beachten sollten

About the author

ProcreaTec

At ProcreaTec, we understand the road toward a healthy pregnancy is not always easy. Through this blog, we want to reach out to all who are struggling on the path of infertility to find support. If you have any questions or would like to tell us about your situation, you can comment on the posts or send us an e-mail.
If you would like to learn more about our clinic, we invite you to visit our website en.procreatec.com
ProcreaTec: converting patients into parents.

Add Comment

Click here to post a comment

Kategorien

Kontakt

Archive

Share This