Klinik ProcreaTec

Was ist bei der Auswahl einer Kinderwunschklinik zu beachten?

Kinderwunschklinik

Was ist bei der Auswahl einer Kinderwunschklinik zu beachten?

Erfolgsquote? Fachpersonal? Qualitätsprogramme? Patientenbetreuung? Ausstattung?

All diese Faktoren sind wichtig und sollten bei der Auswahl einer Kiwu-Klinik in Betracht gezogen werden. Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Kliniken, nicht alle erfüllen jedoch diese Anforderungen.

Sobald erst einmal der Schock überwunden ist, dass für eine Schwangerschaft der Besuch bei einem Spezialisten unausweichlich ist, stellt sich die nächste Frage: wohin soll ich gehen? Wenn man im Alter bis 35 Jahren nach einem Jahr nicht schwanger wird, sollte man keine Zeit mehr verlieren und möglichst schnell eine Kinderwunschklinik aufsuchen. Doch wie wählt man eine Kiwu-Klinik aus? Internet-Recherche? Freunde oder Familie fragen? Den Frauenarzt um eine Empfehlung bitten?

Alles gute Möglichkeiten, vorausgesetzt, Sie suchen auf zuverlässigen Internetseiten, Ihre Freunde oder Familienangehörige wissen wirklich, was eine gute Kinderwunschklinik ausmacht und Sie einen Arzt haben, dem Sie vertrauen und der sich zumindest ein bischen im Bereich der Reproduktionsmedizin auskennt.

Der finanzielle Aspekt sollte auch vorab abgeklärt werden, da es sein kann, dass Ihre Versicherung die Kosten für bestimmte Behandlungsschritte deckt. Außerdem, soll geklärt werden, ob die Kliniken, die für Sie in Frage kommen, ein Abkommen mit Ihrer Versicherung hat.

Darüber hinaus, sollte man Kliniken meiden, die zu kommerziell ausgerichtet sind und kontinuierlich Angebote, Rabette usw. anbieten. „Low-cost“ -Behandlungen werden unausweichlich von low- quality Leistungen begleitet, die am Ende in jeder Hinsicht – sowohl in finanzieller als auch in gesundheitlicher – viel teuerer ausfallen als geplant.

Nach einer Internet- Recherche sollte man um den ersten Beratungstermin bitten, der in den meisten Kliniken kostenlos ist. Stimmt der erste Eindruck nicht, sollte man die Klinik sofort ausschließen. Sich wohl und sicher in einer Klinik zu fühlen ist unheimlich wichtig und dieses Wohlbefinden soll unbedingt in Betracht gezogen werden.

Kinderwunschklinik

Erfolgsquote

Auch die Erfolgsquoten sind ein aussagekräftiges Indiz. Diese sollten auf der Website der Klinik sichtbarbar sein und nachvollziehbar dargestellt werden. Zudem müssen sie offiziell geprüft worden sein. In Spanien gibt es dafür die spanische Gesellschaft für Fruchtbarkeit (SEF). Diese veröffentlicht nur sorgfältig geprüfte und zuverlässige Ergebnisse. Die Eintragung darin ist freiwillig, die Ergebnisse werden jedoch von SEF kontrolliert, das heißt es werden nur diejenigen veröffentlicht, die sich als wahr herausgestellt haben. Daher ist die Tatsache, dass eine Kiwu-Klinik in dem Register erscheint, zumindest ein Garant für Transparenz. Ferner können Sie über die im Internet veröffentlichten Zahlen die Kliniken mit der höchsten Erfolgsquote Ihrer Stadt oder des ganzen Landes ausfindig machen.

Ein anderes Indiz ist der Transfer von nur einem Embryo. Zwillinge zu bekommen ist zwar durchaus attraktiv, für Frauen ist es aber ratsam, nur einen Embryo zu transferieren, um die Risiken sowohl für die Mutter als auch für das Kind zu minimizieren. Wenn eine Klinik viele Blastozystenschwangerschaften und Ein-Embryo-Transfers vorzuweisen hat, zeigt das ein hohes Maß an Qualität.

Qualitätsprogramme und Patientenbetreuung

Wie in anderen Bereichen auch können Kinderwunschkliniken Qualitätszertifikate, Preise, Anerkennungen usw. erhalten. Internationale Qualitätszertifikate wie ISO 9001 sind schwierig zu bekommen, garantieren den Patienten jedoch eine Reihe an Leistungen – Transparenz, im Vorfeld erstellte und regelmäßig überprüfte Protokolle, ein ordnungsgemäß geführtes Datenregister, mit dem Gesetz in Einklang stehender Datenschutz, individuelle und persönlich abgestimmte Leistungen uvm. –, die aus Ihren Behandlungen einen sicheren und qualitativ hochwertigen Prozess machen.

Was ist bei der Auswahl einer Kinderwunschklinik zu beachten

Ausstattung

Viele Kliniken, die man heutzutage antrifft, sind eher eine etwas besser ausgestattete Frauenarztpraxis.

Solche Leistungen wie klinische Analysen, Andrologie- und Embryologie-Laboratorien mit den neuesten technischen Errungenschaften wie EmbryoScope, EmbryoGlue, PICSI usw. sind daher nicht so häufig anzutreffen. Die Möglichkeit, alle Untersuchungen an Ort und Stelle machen zu können, garantiert jedoch die Nachverfolgbarkeit der Behandlungen.

Die Lage der Klinik

Die Lage und die Erreichbarkeit der Klinik ist natürlich wichtig, da dadurch der Ablauf der Behandlung erleichtert wird. Dieser Faktor sollte aber nicht ausschlaggebend sein.

Eizellspende im Ausland

Eine Behandlung im Ausland ist, zumindest am Anfang, stressiger, als eine Behandlung in der Heimatstadt. Geht es aber um eine Behandlungsmethode, die in der Heimat verboten ist, bleibt dem Paar keine Wahl, als sich nach einer Klinik im Ausland umzuschauen.

Die Logistik einer Behandlung im Ausland scheint um einiges komplizierter zu sein, allerdings nicht, wenn man sich gut über die einzelnen Behandlungsschritte und die erforderlichen Klinikbesuche informiert.

Dauer des Aufenthaltes bei der Eizellspende

Erste Option: Man kommt für ein erstes Gespräch persönlich vorbei, um die Ärztin, die Koordinatorin und die Klinik kennen zu lernen. Der Besuch der Klinik kann dazu genutzt werden, um einige Untersuchungen durchzuführen und die Samenprobe einfrieren zu lassen, so dass der Mann am Tag der Punktion der Spenderin nicht erneut kommen muss. In diesem Fall müsste die Patientin nur zum Embryonentransfer in die Klinik kommen. Wir sprechen also insgesamt von zwei-drei Tagen Aufenthalt in Madrid.

Zweite Option: das erste Beratungsgespräch kann am Telefon oder per Videokonferenz stattfinden. Alle Voruntersuchungen machen die Patienten in ihrer Heimatstadt. Das heißt, dass beide Partner erst am Tag der Punktion der Spenderin zum ersten mal in die Klinik kommen müssen. Am Tag der Eizellentnahme der Spenderin gibt der Mann eine Samenprobe ab, mit der die entnommenen Eizellen befruchtet werden. Der Embryonentransfer findet fünf Tage später statt. In diesem Fall sollte man also mit einem Gesamtaufenthalt von ca. einer Woche rechnen.

Unterkunftsmöglichkeiten

Fragen Sie Ihre Koordinatorin nach dem Dossier mit den Hotels, mit denen wir ein Abkommen haben. Die Patienten von ProcreaTec kriegen immer einen Preisnachlass.

Anreise vom Flughafen zu der Klinik

Mit dem Taxi sind das etwa 25 Minuten Fahrzeit. Nutzt man öffentliche Verkehrsmittel, handelt es sich um eine knappe Stunde, wobei angemerkt werden muss, dass das Verkehrsnetzt in Madrid sehr gut ausgebaut ist und man sich leicht zurecht findet.

Nach dem Embryotransfer

Die generelle Empfehlung der Ärzte lautet, dass man nach dem Embryonentransfer noch eine Nacht in Madrid bleiben sollte. Allgemein sollte man es in den nächten zwölf Tagen bis zum Embryonentransfer etwas ruhiger angehen.

Spanien: führendes Land der Reproduktionsmedizin

Zwischen 35 % und 40 % der Europäer, die in den Jahren 2009 und 2010 im Ausland eine Kinderwunschbehandlung durchführen ließen, entschieden sich laut einem Bericht der Europäischen Gesellschaft für humane Reproduktionsmedizin und Embryologie (ESHRE) für Spanien. In der Kinderwunschklinik ProcreaTec, mit Sitz in Madrid, nimmt diese Zahl der aus europäischen Ländern kommenden Patienten jährlich zu. Daher verfügt sie über viel Erfahrung in diesem Bereich. So unterhält die ProcreaTec-Klinik seit 2008 ein erfahrenes internationales Fachteam, das sich ausschließlich um ausländische Patienten kümmert. Das mehrsprachige Team führt die persönliche Betreuung auf Englisch, Deutsch, Italienisch und Französisch durch.

Die meisten Patienten kommen aus europäischen Nachbarnländern: Italien, Frankreich, den Niederlanden, dem Vereinigten Königreich, aus Deutschland und der Schweiz, aber auch aus Australien, Guinea, den USA oder den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Gründe, die Spanien hinsichtlich der künstlichen Befruchtung attraktiv machen, sind zahlreich. Auf der einen Seite ist die spanische Gesetzgebung ist sehr liberal: so ist beispielsweise die Behandlung alleinstehender Müttern und gleichgeschlechtlicher Paare erlaubt; die Preise sind sehr konkurrenzfähig und es gibt fast keine Wartelisten in den privaten Zentren.

Außerdem trugen die hohe Qualität der Kinderwunschbehandlungen, der hierdurch erworbene gute Ruf der spanischen Kinderwunschzentren und ihre hohe Erfolgsraten dazu bei, dass immer mehr ausländische Patienten nach Spanien kommen. Außerdem arbeitet die internationale Abteilung von ProcreaTec mit verschiedenen Verbänden unterschiedlicher Länder zusammen und veranstaltet Informationsreisen in europäischen Städte.

ProcreaTec, die etwas andere Kiwu-Klinik in Madrid

Erst kürzlich ist auf Google eine Rezension über uns veröffentlicht worden, die unter anderem diesen wundervollen Satz enthielt:

Die behandelnde Ärztin hat uns den gesamten Prozess bis ins kleinste Detail erklärt, geduldig alle unsere Fragen beantwortet und uns die Illusion wiedergegeben. Vielen Dank an das gesamte Team von PROCREATEC.”

Die internationale Kinderwunschklinik ProcreaTec öffnete 2008 ihre Toren, zu einer Zeit, in der Spanien sich mitten in der Wirtschaftskrise befand. Die Ärztinnen, die die Klinik gründeten, hatten ein klares Ziel, das sie von den anderen spanischen Kiwu-Kliniken unterschied: sie wollten ein Zentrum mit der besten technischen Ausstattung, das aber gleichzeitig eine 100 % persönlich abgestimmte Betreuung anbot.

Das Angebot an Behandlungsmethoden ist bei ProcreaTec komplett: künstliche Befruchtung, In-vitro-Fertilisation, Eizellspende, aber auch zahlreiche Techniken wie die Präimplantationsdiagnostik, Blastozystenkultur, der brandneue Inkubator EmbryoScope, der Einsatz der MACS-Technik etc. Dies führte dazu, dass ProcreaTec in wenigen Monaten zur einer der besten Kiwu-Kliniken Spaniens wurde.

About the author

ProcreaTec

At ProcreaTec, we understand the road toward a healthy pregnancy is not always easy. Through this blog, we want to reach out to all who are struggling on the path of infertility to find support. If you have any questions or would like to tell us about your situation, you can comment on the posts or send us an e-mail.
If you would like to learn more about our clinic, we invite you to visit our website en.procreatec.com
ProcreaTec: converting patients into parents.

Add Comment

Click here to post a comment

Kategorien

Kontakt

Archive

Share This